Ratched

Aus besserwiki.de
Ratched
Ratched (TV series) Title Card.png
Genre
  • Drama
  • Psychologischer Thriller
Erstellt von Evan Romansky
Basiert auf Der Figur der Krankenschwester Ratched aus Einer flog über das Kuckucksnest (One Flew Over the Cuckoo's Nest)
von Ken Kesey
Aus dem gleichnamigen Kinofilm der Saul Zaentz Company
Entwickelt von Ryan Murphy
In den Hauptrollen:
  • Sarah Paulson
  • Finn Wittrock
  • Cynthia Nixon
  • Jon Jon Briones
  • Charlie Carver
  • Judy Davis
  • Sharon Stein
Eröffnungsthema "Danse Macabre, op. 40" von Camille Saint-Saëns
Komponist Mac Quayle
Herkunftsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Anzahl der Staffeln 1
Anzahl der Episoden 8
Produktion
Ausführende Produzenten
  • Aleen Keshishian
  • Margaret Riley
  • Jacob Epstein
  • Michael Douglas
  • Robert Mitas
  • Jennifer Salt
  • Sarah Paulson
  • Ian Brennan
  • Tim Minear
  • Alexis Martin Woodall
  • Ryan Murphy
Produzenten
  • Paul Zaentz
  • Todd Nenninger
  • Eric Kovtun
  • Lou Eyrich
  • Eryn Krueger Mekash
  • Sara Stelwagen
  • Tanase Popa
Kinematographie
  • Nelson Cragg
  • Blake McClure
  • Andrew Mitchell
  • Simon Dennis
Redakteure
  • Shelly Westerman
  • Peggy Tachdjian
  • Ravi Subramanian
  • Ken Ramos
  • Danielle Wang
Laufende Zeit 45-62 Minuten
Produktionsfirmen
  • Weitere Filme
  • Leuchtturm Management + Medien
  • Ryan Murphy Fernsehen
  • Touchstone Television (Staffel 1)
  • 20th Television (Staffel 2)
Verleiher Disney-ABC Inlandsfernsehen
Veröffentlichung
Ursprüngliches Netzwerk Netflix
Bildformat Breitbild
Audio-Format Stereo, Dolby Digital 5.1
Ursprüngliche Veröffentlichung 18. September 2020 -
aktuell
Infobox Hinweise (nur in der Vorschau angezeigt)

Ratched ist eine US-amerikanische Psychothriller-Fernsehserie, die von Evan Romansky erdacht und von Ryan Murphy entwickelt wurde und in der Sarah Paulson in der Hauptrolle der Krankenschwester Mildred Ratched zu sehen ist. Als Vorgeschichte zu Miloš Formans Film Einer flog über das Kuckucksnest aus dem Jahr 1975 (basierend auf Ken Keseys gleichnamigem Roman aus dem Jahr 1962) zeigt die Serie das Leben von Mildred Ratched vor den im Film geschilderten Ereignissen, wenn auch in einem anderen Bundesstaat (Kalifornien im Gegensatz zu Oregon). Ratched wurde für zwei Staffeln in Auftrag gegeben; die erste Staffel wurde am 18. September 2020 auf Netflix ausgestrahlt.

Prämisse

Ratched ist eine spannende Dramaserie, die die Entstehungsgeschichte der Anstaltskrankenschwester Mildred Ratched erzählt. Im Jahr 1947 kommt Mildred in Nordkalifornien an, um eine Anstellung in einer führenden psychiatrischen Klinik zu finden, in der neue und beunruhigende Experimente mit dem menschlichen Geist begonnen haben. Auf einer geheimen Mission präsentiert sich Mildred als das perfekte Abbild einer engagierten Krankenschwester, aber die Räder drehen sich immer weiter, und als sie beginnt, das psychiatrische Gesundheitssystem und die Menschen darin zu infiltrieren, verbirgt sich hinter Mildreds stilvollem Äußeren eine wachsende Dunkelheit, die schon lange in ihrem Inneren schwelt und offenbart, dass wahre Monster gemacht, nicht geboren werden.

Darsteller und Figuren

Hauptrolle

  • Sarah Paulson als Krankenschwester Mildred Ratched, eine Krankenschwester, die von Dr. Hanover eingestellt wird, um im Lucia State Hospital zu arbeiten. Ihr Motiv, dort zu arbeiten, ist jedoch, ihren Pflegebruder Edmund aus dem Krankenhaus zu befreien, nachdem er dort wegen des Mordes an mehreren Priestern eingeliefert wurde.
  • Finn Wittrock als Edmund Tolleson, dem mörderischen und psychisch labilen Pflegebruder von Ratched, einem Insassen des Lucia State Hospital.
  • Cynthia Nixon als Gwendolyn Briggs, Gouverneur Willburns Pressesekretärin und Wahlkampfmanagerin, und Ratcheds Liebesbeziehung.
  • Jon Jon Briones als Dr. Richard Hanover/Dr. Manuel Bañaga, der Direktor des Lucia State Hospital, der Ratched einstellt. (Staffel 1)
  • Charlie Carver als Huck Finnigan, ein Krankenpfleger im Lucia State Hospital, dessen Gesicht durch eine Kriegsverletzung schwer entstellt ist. Später wird er zum Oberpfleger befördert, nachdem Betsy das Krankenhaus von Dr. Hanover übernommen hat. (Staffel 1)
  • Judy Davis als Krankenschwester Betsy Bucket, die Oberschwester im Lucia State Hospital und eine Rivalin von Ratched. Später übernimmt sie das Krankenhaus von Dr. Hanover, nachdem dieser wegen seiner früheren Verbrechen auf der Flucht vor der Polizei ist.
  • Sharon Stone als Lenore Osgood, eine reiche Erbin, die einen Auftragskiller anheuert, um Dr. Hanover zu töten, weil er ihren Sohn verunstaltet hat, nachdem sie ihn mit der Behandlung der Geisteskrankheit ihres Sohnes beauftragt hatte. (Staffel 1)

Wiederkehrende Rollen

  • Corey Stoll als Charles Wainwright, ein Privatdetektiv und Auftragskiller, der von Lenore Osgood einen Auftrag auf Dr. Hanover annimmt
  • Vincent D'Onofrio als Gouverneur George Willburn, der Gouverneur von Kalifornien
  • Alice Englert als Krankenschwester Dolly, eine Krankenschwester in Ausbildung mit undiagnostizierter Nymphomanie am Lucia State und Edmunds Liebesinteresse
  • Amanda Plummer als Louise, die Besitzerin des Motels, in dem Ratched und Wainwright wohnen, und langjährige Freundin von Schwester Bucket
  • Jermaine Williams als Harold, ein Wachmann im Lucia State
  • Annie Starke als Lily Cartwright, eine Patientin im Lucia State, die wegen ihres Lesbischseins behandelt wird
  • Brandon Flynn als Henry Osgood, Lenores psychopathischer, zum Killer gewordener, amputierter Sohn, der von Dr. Hanover entstellt wurde, als er sein Patient war
  • Michael Benjamin Washington als Trevor Briggs, Gwendolyns Ehemann, mit dem sie in einer lavendelfarbenen Ehe lebt
  • Sophie Okonedo als Charlotte Wells, eine Patientin im Lucia State mit dissoziativer Identitätsstörung

Gast:

  • Hunter Parrish als Pfarrer Andrews
  • Robert Curtis Brown als Monsignore Sullivan
  • David Wells als Pfarrer Murphy
  • Emily Mest als Krankenschwester Amelia Emerson
  • Daniel Di Tomasso als Dario Salvatore
  • Harriet Sansom Harris als Ingrid Blix, eine Opernsängerin, die lobotomiert wird
  • Liz Femi als Leona
  • Joseph Marcell als Len Bronley
  • Ben Crowley als Reggie Hampson
  • Rosanna Arquette als Anna, Ratched und Edmunds ehemalige Betreuerin im Pflegefamiliensystem
  • Kerry Knuppe als Doris Mayfair
  • Benjamin Rigby als Case Hitchen
  • Teo Briones als Peter, ein Junge, der von Dr. Hanover lobotomiert wird, um Tagträume zu heilen

Episoden

Nein.
insgesamt
Nr. in
Staffel
Titel Regie geführt von Geschrieben von Ursprüngliches Erscheinungsdatum

Produktion

Entwicklung

Am 6. September 2017 wurde bekannt gegeben, dass Netflix der Produktion einen Serienauftrag für zwei Staffeln erteilt hat. Netflix hat Berichten zufolge einen Bieterkrieg gegen Hulu und Apple gewonnen, die ebenfalls an der Entwicklung des Projekts interessiert waren. Die Serie wurde von Evan Romansky entwickelt, der auch den Pilotfilm schrieb. Sein Drehbuch ging schließlich an den Fernsehproduzenten Ryan Murphy, der sich daraufhin ein Jahr lang die Rechte an der Figur der Krankenschwester Ratched sowie die Beteiligung des Nachlasses von Saul Zaentz und Michael Douglas sicherte, der die Filmrechte an Einer flog übers Kuckucksnest besaß. Murphy führte beim Pilotfilm Regie und war neben Douglas, Aleen Keshishian, Margaret Riley und Jacob Epstein auch ausführender Produzent. Zu den an der Serie beteiligten Produktionsfirmen gehören Fox 21 Television Studios, The Saul Zaentz Company und Ryan Murphy Productions. Mac Quayle, der schon häufig mit Murphy zusammengearbeitet hat, komponierte die Musik der Serie.

Rollenbesetzung

Zusammen mit der ersten Ankündigung der Serienbestellung wurde bestätigt, dass Sarah Paulson für die Hauptrolle der Krankenschwester Ratched gecastet worden war. Am 11. Dezember 2018 wurde berichtet, dass Finn Wittrock und Jon Jon Briones zum Cast der Serie gestoßen sind. Am 14. Januar 2019 wurde bekannt gegeben, dass Charlie Carver, Judy Davis, Harriet Harris, Cynthia Nixon, Hunter Parrish, Amanda Plummer, Corey Stoll und Sharon Stone in der Serie mitspielen werden. Im Februar 2019 wurde berichtet, dass Rosanna Arquette, Vincent D'Onofrio, Don Cheadle, Alice Englert, Annie Starke und Stan Van Winkle in wiederkehrenden Rollen besetzt wurden. Am 29. Juli 2020 wurde berichtet, dass Sophie Okonedo, Liz Femi und Brandon Flynn in wiederkehrenden Rollen besetzt wurden.

Dreharbeiten

Die Dreharbeiten für die erste Staffel fanden Anfang 2019 in Los Angeles und den 20th Century Fox Studios statt. Einer der Drehorte war das historische Adamson House in Malibu.

Veröffentlichung

Die Serie feierte ihre Premiere am 18. September 2020, nachdem der offizielle Trailer am 4. August veröffentlicht worden war.

Rezeption

Einschaltquoten des Publikums

In der ersten Woche ihrer Ausstrahlung lag Ratched auf Platz eins der Nielsen-Ratings, die bekanntgaben, dass die Serie insgesamt 972 Millionen Minuten lang gesehen wurde. Nach Angaben von Netflix wurde die Serie in den ersten vier Wochen von 48 Millionen Menschen gesehen.

Kritisches Echo

Auf Rotten Tomatoes vergaben 81 Prozent der Zuschauer und 59 Prozent der Kritiker mehr als 3,5 Sterne, in der Internet Movie Database bewerteten mehr als 1000 Zuschauer die Serie im Durchschnitt mit 7,8 von 10 Sternen. Auf Metacritic erreicht die Serie 51 von 100 möglichen Punkten, basierend auf 25 Kritiken.

Nicole Ankelmann schreibt für n-tv, dass man eine ganze Weile brauche, um mit den Rollen und Figuren warm zu werden. Ihrer Meinung nach wurde beim Look und der Ausstattung der Serie gute Arbeit geleistet, da die grellen Farben einen guten Kontrast zur düsteren Story bieten.

Victor Sattler der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sieht Ratched als Verspottung des Genre Film Noir, die völlig überproduziert wirkt. Aus seiner Sicht beging man damit Betrug, dass man Ratched als Prequel von Einer flog über das Kuckucksnest bezeichnet.

Ratched erzähle seine Geschichte reißerisch, schreibt Christopher Diekhaus in seiner Kritik für Kinozeit. Schauplätze und Kleidung der Protagonisten verströmen etwas beruhigend Künstliches und Aseptisches, auch er benennt den starken Kontrast zwischen Geschichte und den Szenenbildern. Ratched gehe schon in den ersten Minuten voll aufs Ganze, indem Tolleson in seinem Blutrausch gezeigt werde.

In der taz hebt Arabella Wintermayr hervor, dass es Ryan Murphy zwar gelinge, die Figur der Mildred Ratched im Prequel ohne misogyne Stereotype, die in der Filmvorlage noch dominierten, darzustellen. Die typische Trias des Schöpfers der Horror-Serie American Horror Story, bestehend aus einem Figurenkabinett aus Außenseitern, einer beeindruckenden Ausstattung und einem diversen Cast gehe bei Ratched aber nicht auf. Der Plot verliere sich zu sehr in Psychiatrie-Klischees, sodass Schönheit und Schrecken bis zum Schluss lose nebeneinander existierten, ohne dass eine Aussage über den Zeitgeist getroffen werde.

Constantin Jacob kritisiert das überraschungsfreie Drehbuch, weiter schreibt er für den Musikexpress, dass sich die Serie von Schockszene zu Schockszene hangle und sich die Geschichte schon innerhalb der ersten Staffel wiederhole. Ihm fehlt es an einer packenden Story, aber er zeigt sich begeistert über Aussehen und Szenenbild der Serie.

Für die erste Staffel sammelte der Kritiker-Aggregator Rotten Tomatoes 96 Kritiken, von denen 61 % positiv ausfielen, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 6,3/10. Der Konsens der Kritiker auf der Website lautet: "Ratched ist unbestreitbar stilvoll, aber anzügliche Plotlöcher und cartoonhafte Charakterisierungen untergraben die großartige Produktion und die engagierten Darstellungen." Metacritic gab der Staffel eine gewichtete Durchschnittsnote von 50 von 100 auf der Grundlage von 32 Kritiken, was auf "gemischte oder durchschnittliche Kritiken" hindeutet.

In einer 5/5-Sterne-Kritik schrieb Nicholas Barber von BBC Online: "Ratched steigert alles, vom farbenprächtigen Design über die Bernard Herrmann-artige Musik bis hin zur Noir-Soap-Opera-Handlung, die vor Sex und Gewalt trieft. Aber es ist kein reines Camp. Romanskys hervorragende Drehbücher behalten die Figuren und ihre miteinander verwobenen Geschichten fest im Griff, und es gibt einige erschreckend genaue Darstellungen der brutalen psychiatrischen Behandlung der 1940er Jahre. Ratched ist auch seltsam großherzig für eine so grausame Serie. Die Figuren sind eine Schar von Schurken, von denen kaum jemand als heldenhaft bezeichnet werden kann, aber sie sind alle verletzlich, und die meisten von ihnen sind von Liebe motiviert - selbst wenn diese Liebe sie dazu bringt, einen Auftragskiller anzuheuern, um einen alten Feind zu enthaupten." Alexandra Pollard von The Independent, die den Film mit 4/5 bewertete, empfand die Entstehungsgeschichte als "durchdacht und betörend".

Darren Franich von Entertainment Weekly gab der Serie ein C- und beschrieb die Kleidung der Serie als "nett, aber sie kleiden eine Leiche ein". Inkoo Kang, der die Serie für The Hollywood Reporter rezensierte, schrieb: "Die Darbietungen sind durchweg fantastisch, aber Nixon, die Ratcheds Liebesinteresse spielt, zeigt eine solche Zerbrechlichkeit, Sinnlichkeit und Anständigkeit, dass ihre Rolle am Ende so wirkt, als gehöre sie in eine viel bessere Produktion." TVLine schrieb, dass die Serie "vielleicht [Ryan Murphys] bisher leerste Anstrengung ist" und gab ihr die Note D.

Auszeichnungen

Jahr Auszeichnung Kategorie Empfänger(n) Ergebnis Ref.
2021 Critics' Choice Super Awards Bester Bösewicht in einer Serie Sarah Paulson Nominiert
Finn Wittrock Nominiert
GLAAD-Medienpreise Herausragende Dramaserie Ratched Nominiert
Golden Globe Auszeichnungen Beste Fernsehserie - Drama Nominiert
Beste Schauspielerin - Fernsehserie - Drama Sarah Paulson Nominiert
Beste Nebendarstellerin - Fernsehen Cynthia Nixon Nominiert
TV-Preise der Hollywood-Kritikervereinigung Beste Schauspielerin in einer Streaming-Serie, Drama Sarah Paulson Nominiert
Auszeichnungen der Zunft der Maskenbildner und Hairstylisten Beste Fernsehserie, zeitlich begrenzte Serie, Miniserie oder neue Medienserie - Bestes Haarstyling für den Zeitraum und/oder die Figur Chris Clark, Natalie Driscoll, Michelle Ceglia und Dawn Victoria Dudley Nominiert
Primetime Emmy Auszeichnungen Herausragende Gastdarstellerin in einer Dramaserie Sophie Okonedo (für "Der Tanz") Nominiert
Herausragende Kostüme Lou Eyrich, Rebecca Guzzi, Allison Agler und Betsy Glick (für "Pilot") Nominiert
Hervorragendes Hairstyling für Epoche und/oder Charakter Chris Clark, Natalie Driscoll, Dawn Victoria Dudley, Michelle Ceglia, George Guzman und Helena Cepeda (für "The Dance") Nominiert
Herausragendes Kostüm- und/oder Charakter-Make-up (nicht prothetisch) Eryn Krueger Mekash, Kim Ayers, Mike Mekash und Silvina Knight (für "Pilot") Nominiert

Handlung

Im Jahr 1947 ergattert die skrupellos agierende Mildred Ratched durch Erpressung und Manipulation eine Anstellung als Krankenschwester an einer führenden psychiatrischen Anstalt im Norden Kaliforniens. Während sie großes Interesse an den modernen Behandlungsmethoden der Klinik vorheuchelt, besteht ihr eigentliches Ziel in der Befreiung ihres hier zur psychiatrischen Begutachtung untergebrachten Bruders, der vier katholische Priester auf sadistische Weise ermordet hat. Hierzu manipuliert sie insbesondere den Klinikleiter Dr. Hanover, der an Patienten neuartige, teils verstörend-invasive Therapien wie Lobotomien und quälende Hydrotherapien durchführt und der von seiner eigenen dunklen Vergangenheit eingeholt wird.

Episodenliste

Staffel 1

Nr. Deutscher Titel Original­titel Regie Drehbuch
1 Pilotfolge Pilot Ryan Murphy Evan Romansky
2 Eispickel Ice Pick Ryan Murphy Ian Brennan
3 Engel der Barmherzigkeit Angel of Mercy Nelson Cragg Ian Brennan
4 Engel der Barmherzigkeit: Teil 2 Angel of Mercy: Part 2 Michael Uppendahl Evan Romansky
5 Der Ball The Dance Michael Uppendahl Ian Brennan
6 Das Puppentheater Got No Strings Jessica Yu Jennifer Salt und Ian Brennan
7 Die Liste The Bucket List Jennifer Lynch Ian Brennan
8 Mildred und Edmund Mildred and Edmund Daniel Minahan Ian Brennan, Evan Romansky und Jennifer Salt
Am 18. September 2020 wurde die erste Staffel weltweit bei Netflix veröffentlicht.

Staffel 2

Eine zweite Staffel mit zehn Folgen ist bereits angekündigt.

Musik

In den ersten Folgen, vor allem aber in der Anfangssequenz der ersten Folge, werden Versatzstücke aus Filmmusiken des berühmten Komponisten Bernard Herrmann verwendet: Beginnend mit ruhigen Passagen aus Hitchcocks Psycho folgen Takte aus Der unsichtbare Dritte.

Die Macher von Ratched verwendeten Herrmanns Musik zum Film Der zerrissene Vorhang und insbesondere die im Hitchcockfilm nie verwendete Musik der berühmten Mordszene zwischen Paul Newman und Wolfgang Kieling. Die Musik zu dieser Szene wurde erst Jahre später sowohl auf einem Herrmann/Hitchcock-Sampler veröffentlicht als auch als musikalisches Zitat in Martin Scorseses Film Kap der Angst, dem Remake von Ein Köder für die Bestie, verwendet. Die Originalmusik eben dieses Klassikers von 1962 – auch von Bernard Herrmann – wird in Ratched ebenfalls eingesetzt.

In allen Ratched-Folgen hält sich der Soundtrack atmosphärisch an die Vorgaben der Herrmann-Klassiker und variiert sie zuweilen.